Elektrofiltergeräte Ölnebelfilter / Rauchfilter

Produktbild 
Produkt: Elektrofiltergeräte 
Artikelnummer: Ölnebelfilter / Rauchfilter 
Preis zzgl. MwSt.: auf Anfrage 
Anbieter:
Für Gesamtprogramm Firma anklicken
Hans Erni AG Filtertechnik
CH-8962 Bergdietikon 



Download als Acrobat PDF Weitere Produkte (als PDF) 
 
Elektrofiltergeräte - Ölnebelfilter / Rauchfilter

Einsatz:
Filtration von Rauch und Oelnebel (ebenso Emulsionsnebel mit über 6-7% Emulsionsanteil) an Schleifmaschinen, Bearbeitungszentren etc. Nicht einsetzbar für explosionsgefährliche Anwendungen und Oele mit einem Flammpunkt von unter 120°C.
Rohgas nicht flamm- oder entzündbar.

Funktionsprinzip:
Der eigentliche Elektrofilterteil besteht aus einer zweistufigen Ausführung mit Ladeteil (Ionisation) - und einem Aufnahmeteil (Kollektor).
Das Prinzip der elektrostatischen Luftreinigung ist einfach. Flüssige oder feste Partikel werden aus der Luft entfernt, indem diese Teilchen im Ionisationsteil positiv aufgeladen werden. Der Ionisationsteil ist mit Ionisationsdrähten aus Wolframdraht von 0,2mm (auch Sprühdrähte genannt) ausgerüstet, die mit einer Gleichstromspannung von ca. 8'000-9'000 Volt beaufschlagt werden. Die Spannungsquelle erregt positive Ionen durch Anziehung von Elektronen, worauf die Positiven Ionen der Reihe nach abgestossen werden. Sie stossen dabei gegen die Partikel und Kleben auf deren Oberfläche fest. Durch Zusammenstoss und Ladung werden die Partikel aus Ihrer Bahn gebracht und durch die Luftströmung zum Kollektor der wechselweise aus negativ und positiv geladenen Aluminiumplatten besteht geführt.
Ein Spannungsfeld von ca. 4'500Volt positiv beugt die Partikelbahnen danach so stark, dass diese auf die Kollektorplatten prallen, dort werden sie festgehalten und effizient aus dem Luftstrom ausgeschieden.

Beschreibung Elektrofiltergerät:
Die Filtergeräte sind in massiver Ausführung gebaut. Die grosse Revisionstüre ermöglicht eine einfache Wartung der Filterelemente. Türsicherheitsschalter und entsprechende Entladungsfedern an der Elektrofilterzelle ermöglichen einen sicheren Betrieb.
Die Filtergeräte sind mit einem Ablaufstutzen 3/4" versehen, damit die ausgeschiedene Flüssigkeit zurückgeführt werden kann. Je nach Einsatz sind die Elektrofiltergeräte mit der entsprechend notwendigem Vorfiltrierung ausgerüstet um die Standzeit der Elektrofilterzellen zu erhöhen. Die Vorfilter bestehen in der Regel aus einem Vorfilter mit plissiertem Alugestreck der in verschiedenen Dicken erhältlich ist und als zweite Filterstufe können zwei mechanische Hochleistungsfiltermatten in einem Schnellwechselrahmen eingesetzt werden.

Die Elektrofilterzelle filtriert effizient und ist mit Wasser waschbar. Bei der Auslegung der Filtergeräte ist darauf zu achten, dass die Luftgeschwindigkeit der Belastung entsprechend angepasst wird. Je kleiner die Luftmenge je besser der Abscheidegrad. Der beste Abscheidegrad bis 95% wird bei einer Anströmgeschwindigkeit von 1,5 bis max.2,5m/s erreicht.

Bei sehr starker Belastung können die Elektrofiltergeräte mit Doppelzelle oder mit zusätzlichen Vorfilterteilen mit plissierten Alufiltern oder X-Prallabscheider ausgerüstet werden. Die Abscheidegrade erreichen dann bis 99%. Verschiedene Nachfilter wie Aktivkohlefilter oder Schwebstofffilter sind lieferbar.

Die Filtergeräte sind mit einem Regelschalter für die exakte Einstellung der Luftmenge ausgerüstet. Ebenfalls kann die Hochspannung in einem Bereich von +/- 10% den notwendigen Bedürfnissen (mehr oder weniger stark leitfähige Luftgemische) angepasst werden.

Die Filterausrüstungen können je nach Einsatz - Belastung etc. individuell bestückt werden. Bei der Planung sind die Filter entsprechend zu definieren und ihre Grösse zu bestimmen, damit eine optimale Filtration und Standzeit der Filter erreicht werden kann.
Link